MM_Toynbee
16. Februar 2015, 18:10 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

In Ewigkeit, ihr Armen

WiWo_7_15_Titel_GeldGurus_FIN8_WEB Probleme verschieben und dann voll auf Kollisionskurs: Griechenland und die EU spielen das Feiglingsspiel. Zwischen Griechenland und der EU wird derzeit viel gereist, aber es bewegt sich nichts. Einander in Ablehnung und widerstreitenden Interessen zugeneigt, belauert der eine den anderen in Angriffsstarre. Und beide wissen: Wer sich bewegt, hat verloren. In der Spieltheorie nennt man diese Situation Feiglingsspiel, „Chicken game“: Zwei Autos rasen aufeinander zu, wer zuerst ausweicht, ist ein Feigling und hat verloren. ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
1. Februar 2015, 22:26 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Wählen und Quälen

WiWo_Titel_6_15_Euro_FIN_WEB Die Griechen haben entschieden, gegen die EU-Sparpolitik und für Populismus. Hoffentlich wiederholt sich Geschichte nicht. So schnell schnurren 85 Jahre Geschichte auf einen Moment zusammen, auf einen ewig gestrigen. Kaum war Alexis Tsipras gewählt, schaltete der neue griechische Ministerpräsident von Wahlkampf- auf Kriegsrhetorik. „Wir werden die Politik der Unterwerfung nicht fortsetzen“, schmetterte er den anderen EU-Regierungen entgegen und ließ gleich einige Ankündigen folgen, die Europa in Entsetzen versetzt haben. Bereits beschlossenen Privatisierungsprojekten erteilt ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
24. Januar 2015, 16:55 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Die Optimismuspille

WiWo_Titel_5_15_Arbeit_WEB In Davos traf sich die Weltwirtschaft. Ökonomischer Optimismus kommt aus China und den USA. Europa muss noch aufwachen. Frische Luft tut gut. Von diesem Satz hat Davos immer gelebt. Als Luftkurort für Lungenkranke ebenso wie als Gedankenkurort für Routinegeplagte. Die Lungenkranken sind ob des medizinischen Fortschritts inzwischen wieder weg. Die Routinegeplagten kommen noch immer. Sie haben sich auch in diesem Jahr in den Graubündner Bergen am World Economic Forum (WEF) versammelt, um dem ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
18. Januar 2015, 23:03 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Globaler Bildersturm

WiWo_Titel_4_14_Terror_FIN_WEB „Je suis Charlie“ – der Anschlag von Paris hat gezeigt: Große Symbole entstehen schnell, die offene Kritik hat es weiterhin schwer. Eine seltsame Verdichtung hat stattgefunden nach dem Anschlag in Paris. Eine Verdichtung auf wenige Worte und Bilder. „Je suis Charlie“, mit diesem empathischen Satz haben Millionen von Menschen ihre Solidarität mit den Opfern des islamistischen Anschlags auf die Redaktion von „Charlie Hebdo“ bekundet. Inzwischen hat er sich verselbstständigt. Seit vergangener Woche sind beim ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
10. Januar 2015, 11:12 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Freiheit

A sign reads 'not afraid' as thousands gather for a vigil on Place de la Republique in Paris on Wedn Ein feiges Attentat tötet Menschen und bedroht unsere Demokratie: Freiheit ist immer nur konkret, nie nur abstrakt möglich. Es stockt einem der Atem und das Denken bei den Bildern und Tönen aus Paris. Der Anschlag, bei dem zwölf Menschen sterben mussten, ist grausam und radikal. Und er trifft ins Herz der demokratischen Gesellschaft. Die ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 ... 75 76 77 »
© Miriam Meckel 2002 bis 2015