MM_de-Lillo
19. Januar 2014, 19:47 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Schein & Haben

  SONY DSC Herr Chen ist ein höflicher Mann. Im kurzärmeligen weißen Hemd mit Krawatte geht er im Saal nach vorne, eine beflissene Mitarbeiterin nimmt ihm in gebücktem Laufschritt das Jackett aus dem Arm und verschwindet im Dunkeln. Als amtierender Präsident der „Academy of Management“, der internationalen Vereinigung der Managementforscherinnen und -forscher, muss Ming-Jer Chen zur Eröffnung der Jahrestagung 2013 sprechen. Dazu geht er nicht auf die Bühne, sondern bleibt vor der ersten Stuhlreihe ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
17. Dezember 2013, 21:22 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Das gute digitale Leben

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
11. Dezember 2013, 10:11 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Empathie – wer mitfühlt gewinnt

296670e Bildquelle Es ist eine Paradoxie in sich, dass die egoistischste Spielerin aller Zeiten ausgerechnet den Titel „Königin der Herzen“ trägt. Sie spielt Krocket gegen Alice im Wunderland in der gleichnamigen Erzählung, und es gibt keine Regeln außer der, dass die Königin immer gewinnt. In diesem wundersamen Spiel sind die Krocketschläger Flamingos und rollen sich ein, wenn Alice zum gezielten Schlag aussetzen will, um der Königin Konkurrenz zu machen. Igel dienen als Bälle und ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
13. Oktober 2013, 19:07 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Wir verschwinden

MM_verschwindet Im Internet ist alles transparent, so glauben wir. Die neue Offenheit, die das Netz ermöglicht, zeigt aber nur eine Oberfläche, während die entscheidenden Mechanismen unseres Lebens unsichtbar werden. Die Digitalisierung bewirkt eine fortwährende Entmaterialisierung. Individualität und Eigensinn gehen verloren. Die unsichtbaren Veränderungen unseres Lebens müssen wieder sichtbar gemacht werden, um die Freiheit der eigenen Entscheidung zu erhalten ... Hier gibt's das Büchlein ... und auch hier ... und natürlich in der Buchhandlung um die ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
7. September 2013, 10:09 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Alternativlos

Der deutsche Wahlkampf leidet an Zufriedenheitslähmung (Bild: http://www.handelsblatt.com/images/bundestag/6891550/2-format3.jpg) „Alternativlos“. Dieses Wort hat die Gesellschaft für Deutsche Sprache vor drei Jahren zum „Unwort des Jahres“ gewählt. Der Begriff war durch den Sprachgebrauch der deutschen Bundeskanzlerin zu einiger Prominenz gekommen. Sie hatte die Euro-Rettungsaktion für Griechenland, den Ausstieg aus dem Wiedereinstieg in die Kernenergie oder auch das Banken-Enteignungsgesetz jeweils als „alternativlos“ bezeichnet. Im Lichte des deutschen Bundestagswahlkampfs 2013 müssen wir feststellen: Die Jury irrte. Denn „alternativlos“ ist kein „Unwort“, ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 ... 70 71 72 »
© Miriam Meckel 2002 bis 2014