MM_Naisbitt02
8. April 2016, 7:50 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Zu schön ist Panama

WiWo_Titel_15_16_Achleitner_WEB Der moralische Abgrund ist in Steueroasen besonders tief. Dennoch sollten wir nicht alles hineinkippen, was medial am Wege liegt. Es war am 30. Juli 1914, kurz nach Beginn des Ersten Weltkriegs. Der SPD-Parteivorstand traf sich zu Beratungen über den bevorstehenden Kriegsfall. Friedrich Ebert und Schatzmeister Otto Braun entschieden, die Parteikasse in die Schweiz zu bringen. Das „Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie“, das von 1878 bis 1890 galt, war ein unvergesslicher Warnschuss ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
1. April 2016, 20:12 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Genosse Flüchtling

WiWo_Titel_14_16_VW_FIN3_WEB Migrationsbarrieren sind ökonomisch unsinnig. Wir sollten Nationen als Genossenschaften verstehen – beitreten darf, wer zahlt. Das hat viele Vorteile. Wo der Traum vom Besseren existiert, da bezaubert er Menschen. Wo die Chance winkt, den Traum zu verwirklichen, werden Menschen das versuchen. Der Ökonom Branko Milanović hat in einer Studie 2008 berechnet, dass 60 Prozent des Einkommensunterschieds zwischen der Bevölkerung in entwickelten und weniger entwickelten Ländern auf einen einzigen Faktor zurückzuführen sind: das Land, ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
20. März 2016, 15:22 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Der perfekte Sturm der Abstiegsangst

WiWo_Titel_12_16_ZweitEinkommen_FIN4_WEB Die weltweit verbreitete Abstiegsangst der Mittelschicht erreicht Deutschland. Für die Politik heißt das: Augen auf und handeln. Das war ein politisches Erdbeben. Der vergangene Wahlsonntag muss als Zäsur für ein politisches „Weiter so“ gewertet werden. Die auf den Sonntag folgende Woche aber stand im Zeichen der Suche nach der verlorenen Verantwortung. Wichtiger wäre die klare Analyse der Ursachen wachsender politischer Proteste. Sie sind längst nicht mehr auf Pegida, auf Dresden oder Deutschland beschränkt, ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
13. März 2016, 2:02 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Wir haben die Wahl

WiWo_Titel_10_16_Draghi_Web Die AfD schadet der politischen Kultur und Stabilität. Sie ist für freiheitlich denkende Menschen nicht wählbar. Der Feind des Guten ist das Bessere. Und der Feind des Schlimmen ist das Schlimmere. Das Schlimmste aber ist ein Feind der Unterscheidungen, die es in einer Gesellschaft gibt. Unterschiede machen eine Demokratie erst lebendig. Insofern war es ein vielversprechendes Moment, als im April 2013 eine neue Partei auf den Plan trat, die den Unterschied programmatisch im ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
5. März 2016, 5:55 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Burnout der Geldpolitik

WiWo_Titel_10_16_Verteilungskampf_FIN_web Die Zentralbanken drücken den Leitzins weiter in neue Tiefen, weil ihre anderen Mittel erschöpft sind. Das schadet unserer Wirtschaft. Endlich ein Signal des Aufschwungs! Mitte Dezember erhöhte die US-Notenbank nach Jahren der Nullzinspolitik und nach mehreren Ankündigungsanläufen den Leitzins um einen Viertelprozentpunkt. Ein hörbares Aufatmen ging durch die Reihen der Kritiker einer expansiven Geldpolitik. Der Aufschwung in den USA musste doch einfach stabil sein, wenn die Fed jetzt den Startschuss für Zinsanhebungen gab. ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 ... 88 89 90 »
© Miriam Meckel 2002 bis 2016