MM_de-Lillo
20. August 2013, 21:36 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

“Keine Experimente!”

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
14. August 2013, 15:47 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

journalismus_pr Läge die Zeitung nicht angeblich längst ob ihres Anachronismus in digitalen Zeiten in den letzten Zügen, sie würde jetzt ganz sicher einen überfälligen Tod sterben: den der Langweile durch Wiederholung. Die meisten Argumente für oder gegen die Zeitung haben sich inzwischen so wund gelegen, dass auch zwanghaftes Wenden und Umbetten nichts mehr bringt. Der digitale Medienmarkt braucht keine Zeitung mehr? Auf den ersten Blick scheint das zu stimmen. Die Aktualität liefert uns heute ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
25. Juni 2013, 12:36 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Das gentrifizierte Netz

Foto Die kleinste und wichtigste Einheit des Netzes ist der Mensch. Aber auch die labilste und gefährlichste. Er ist der „nodus“, der Knotenpunkt, über den die Kommunikationsströme fließen und an dem sich die Informationen bündeln, der Verbindungs- oder Zielpunkt, auf den immer alles zuläuft. Er ist der Erfinder der Technologien, die uns das Netzwerken heute in verschiedensten Formen möglich machen. Er ist der „early adopter“ oder „laggard“, der frühe Vogel oder der Zauderer, ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
29. Mai 2013, 13:58 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Ghosts

Burg the stage is empty now. where are the ghosts? they have disappeared. where have they gone? don't know. maybe they have been shot. no, as if they had been shot there would be blood all over. ghosts don't bleed. the bullet goes right through them whithout a trace. then they might have been burned? we don't know. it might be. but if they had been burned there would need to be ashes on stage. no, as they can flare up and still ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
22. April 2013, 15:06 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Meine dunkle Seite

lonely Bildquelle Die elektronischen Bücher (e-reader) sind auf dem Vormarsch. In den USA haben E-books bereits ein Viertel des Lesemarkts erobert. An fast jedem Ort der Welt lassen sich mit Amazons „Kindle“ und Konsorten die Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt in Sekunden herunterladen. Die Geräte, handlich, leicht und immer günstiger zu haben, machen das Lesen bequem. Aber sie verändern es auch. Amazon analysiert unser Leseverhalten auf dem „Kindle“ genau. Wann wir beginnen und aufhören, ein ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 ... 71 72 73 »
© Miriam Meckel 2002 bis 2014