MM_Blake
15. Mai 2012, 23:51 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Sich die Welt erschreiben

Als ich neulich im Keller meines Vaters nach etwas suchte, machte ich eine Entdeckung, die mich berührt hat. Auf den Stahlregalen, zwischen den Vorräten, Werkzeugen und Kartons, klemmte eine Keksdose. Und auf ihr klebte ein Etikett, das meine Mutter einst per Hand beschriftet hat. ‚Vanillekipferl’ steht darauf. Als ich dieses Wort las, kamen mir die Tränen. In den Bögen, die von einem geraden, symmetrischen V über das a, n und i in ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
27. April 2012, 10:55 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Die Lautsprecher

Wir leben in stürmischen Gefilden. In scheissstürmischen Gefilden, um es präzise zu sagen. Der Shitstorm ist die neue Ausdrucksform eines politischen Klimawandels in der öffentlichen Debatte. Was derzeit für das Internet rauf und runter beschrieben wird, gibt es nicht nur im Netz, sondern auch im politischen Raum und den gedruckten Feuilletons. Ein Beispiel: Da legt der Autor Christian Kracht seinen neuen Roman „Imperium“ vor, der vom Spiegel rezensiert wird. Unter dem absolutistischen ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
21. April 2012, 13:26 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Internetmuffel und Verlinkungschampions

Die Internetaktivisten der Unionsparteien verbündeten sich jüngst zum „CNetz“ – einem weiteren Verein für Netzpolitik, in diesem Falle für „bürgerliche und verantwortungsvolle“. Zahlreiche Online-Beobachter reagierten kritisch bis spöttisch: das gleichnamige analoge Mobilfunknetz stehe schliesslich kaum für Innovation und Fortschritt. Und doch kann die Gründung als ein positives Zeichen der Auseinandersetzung mit Online-Medien in den Unionsparteien gewertet werden. Denn allzu oft erweisen sich gerade Unionspolitiker als regelrechte Internet-Muffel. Eine aktuelle Studie der Universität St. Gallen in ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
23. März 2012, 11:04 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Anschreiben gegen die berechenbare Welt

siehe auch hier

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
27. Februar 2012, 12:44 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Mehr als Symbolik

Es ist knapp 35 Jahre her, dass die U.S.-amerikanische Soziologin Gaye Tuchman die „symbolische Annihilation“ von Frauen in den Medien analysierte und kritisiert. Ob man „Annihilation“ nun als „Nichtigkeitserklärung“ oder gar „Vernichtung“ übersetzt, ist nur mehr ein gradueller Unterschied. Der wahre Unterschied ist ein existenzieller: Frauen spielen in den Medien – auch 35 Jahre später – rein formal noch immer nicht die Rolle, die ihnen eigentlich zukommt. Sie sind vertreten, stark vertreten sogar, ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 ... 69 70 71 »
© Miriam Meckel 2002 bis 2014