MM_Churchill
11. Dezember 2005, 22:39 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Ein moralisches Angebot

Irgendwie muss hier ein Missverständnis vorliegen. Iran hat die TV-Übertragung der WM-Auslosung in Leipzig zensiert und die Szenen mit Heidi Klum herausgeschnitten, weil ihr Kleid "unmoralisch" war. Nun gut. Es saß nicht, und Seide trägt um die Hüften auf, das weiß doch jedes Kind. Aber "unmoralisch"? Die einzigen offenen Momente des Auslosungsabends waren die, in denen das Décolleté Heidi Klums zu sehen war. Alles andere war deutsche Fernsehunterhaltung aus der geschlossenen Anstalt - bieder, uninspiriert und langweilig (mit Ausnahme des ... weiterlesen...

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
30. November 2005, 21:33 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Brandt sein Mädchen ihre Regierungserklärung

Es gibt wenig Politikerreden, die einen auf Anhieb begeistern können – allerdings einige, die doch eine Mehrdeutigkeit haben, die den Menschen beim ersten Zuhören gar nicht klar wird. Inbesondere Regierungserklärungen lösen selten Begeisterung aus, nicht zuletzt weil in der Ressortabstimmung soviel rein und wieder raus geschrieben wird, dass manch eine Regierungserklärung zum politischen Flickenteppich gerät.Auch Angela Merkel hatte in ihrer ersten Regierungserklärung keine besondere´n inhaltlichen Akzente auf Lager. Sie hatte offenbar das Motto „Klartext – nicht Schönsprache“ ausgegeben, und sie ... weiterlesen...

Blog-Links: 22 Kommentare | Permalink
16. November 2005, 17:44 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Unter Hirschen

Das unterschiedliche Machtverständnis von Männern und Frauen zeigt sich vornehmlich in der Freude an der Inszenierung. Übrigens nicht nur in der Politik. Oder kann sich irgendjemand eine Vorstandsvorsitzende vorstellen, die sich à la Jürgen Schrempp mit breitem Grinsen und dicker Zigarre für die Medien ablichten ließe? Das gibt es so nicht – zum einen, weil es keine weiblichen Vorstandsvorsitzenden gibt. Zum anderen, weil die Insignien der Macht aus einer Männerkultur stammen (woher auch sonst?) und für Frauen schlichtweg tabu sind. ... weiterlesen...

12. November 2005, 23:54 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Koalition der Menschlichkeit

Der Koalitionsvertrag ist da! Sein Motto: "Gemeinsam für Deutschland: Mit Mut und Menschlichkeit." Klingt schön. Zum Glück müssen die meisten solcher Werke nicht die Probe aufs Exempel der Übereinstimmung zwischen Titel und Inhalt bestehen. So richtig viel Mut finde ich noch nicht in diesem Vertragswerk. Ein bisschen Menschlichkeit sicher, vor allem im Umgang der Koalitionsparteien miteinander. War auch zweifellos schwer, die Positionen zusammenzubringen. Deshalb hatten alle Beteiligten heute relativ gute Laune und es wurde viel gelacht bei der Pressekonferenz zum ... weiterlesen...

Blog-Links: 9 Kommentare | Permalink
28. Oktober 2005, 11:10 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Im Jahre 2015

Kurz vor seinem Tod traf sich der Soziologe Niklas Luhmann mit einem Kollegen in Berlin am Bahnhof Zoo. Die beiden redeten lange miteinander. Kurz vor der Verabschiedung fragte Luhmann: "Gibt es eigentlich den Berliner Zoo noch?" Sein Kollege antwortete nicht, ahnte er doch, dass sich hinter der Frage keine einfache Antwort, sondern etwas viel Größeres versteckte.Luhmann wollte gar nicht wissen, ob es den Zoo noch gibt. Er wollte hinweisen auf die Beobachtung, dass diese Frage sich eigentlich gar nicht mehr ... weiterlesen...

Blog-Links: 30 Kommentare | Permalink
Seiten: « 1 2 3 ... 89 90 91 92 93 94 95 96
© Miriam Meckel 2002 bis 2017