MM_de-Lillo
20. Februar 2006, 17:26 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Registered Freedom

Liebe Freunde,da bin ich wieder! Ihr habt Recht: Ich gebe so schnell nicht auf und möchte mein Blog weiterführen. Deshalb habe ich "die Herdplatte angelassen", wie Ihr richtig beobachtet habt. Ich habe beobachtet: einige haben darauf etwas gezaubert, andere haben die Dinge weiter anbrennen lassen. Da ich nicht "Master of kitchen heat" sein kann und will, gibt es nun eine technische Lösung: die Registrierung. Das ist leider etwas umständlich, aber anders geht es eben nicht.Und so funktioniert es:Wie Ihr bereits ... weiterlesen...

Blog-Links: 59 Kommentare | Permalink
12. Februar 2006, 21:51 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Werbeunterbrechung

Liebe Blog-Freunde,ich freue mich riesig über viele sehr spannende Einträge und Kommentierungen und ich möchte mein Blog gerne weiterführen. Allerdings gibt es leider einige wenige Menschen, die die offene Gesprächsplattform missbrauchen und den Gedankenaustausch im Blog (zer)stören.Ich habe mich deshalb für eine Unterbrechung entschieden und werbe dafür, dass diejenigen, die nichts als Störung im Sinn haben, sich andere Foren und Ausdrucksformen suchen.Mit allen anderen diskutiere ich nach dieser Werbeunterbrechung gerne weiter und freue mich darauf.In diesem Sinne: stay ... weiterlesen...

29. Januar 2006, 10:50 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Corporate Blogs

Im Jahr 1999 - mitten im Hype um die New Economy - haben Christopher Locke und David Weinberger das Cluetrain Manifesto veröffentlicht. In 95 Thesen präsentieren die beiden Autoren ihren Kerngedanken, der lautet: "Märkte sind Gespräche". Weblogs setzen diesen Gedanken konkret um. Auch Unternehmen wagen es inzwischen, das Corporate Blogging zu nutzen, um mit ihren Kunden, Lieferanten oder Mitarbeitern ein Gesprächsforum zu etablieren, das den Erfolg einer Unternehmensmarke und eines Produkts beeinflussen oder die Unternehmenskultur verändern kann. Der CEO von ... weiterlesen...

14. Januar 2006, 0:30 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Das existenzielle Funkloch

In Zukunft werde jeder Mensch für 15 Minuten berühmt sein – hat Popartist Andy Warhol schon vor vielen Jahren vorhergesagt. Wie die medial Zuwendung aussehen kann, die einen dann ereilt, können wir derzeit wieder einmal beobachten. Die Medien brauchen immer mehr Futter für die immer kürzeren und schnelllebigeren "Star"konstruktionen . Deshalb kann jeder kurzfristig zum Helden der Mediengesellschaft werden – oder auch zur Antiheldin.Susanne Osthoff wurde zur Antiheldin, weil sie die Kernregeln nicht befolgt hat, die den medialen Aufputschprozess üblicherweise ... weiterlesen...

20. Dezember 2005, 10:12 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche allen Blogfreunden frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2006!Herzliche GrüßeMiriam Meckel

Blog-Links: 0 Kommentare | Permalink
Seiten: « 1 2 3 ... 92 93 94 95 96 97 98 99 »
© Miriam Meckel 2002 bis 2017