MM_Naisbitt01
16. März 2009, 23:05 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Blödeste Ideen und klügste Einsichten

Der Begriff „Zeitenwende" beschreibt treffend, was derzeit mit unseren Wirtschaftssystemen weltweit geschieht. Banken werden mit hunderten von Milliarden unterstützt, Unternehmen bitten um staatliche Rettung. Es sind die Gewissheiten der vergangenen Jahrzehnte, die in diesen Monaten auf die Probe gestellt oder auch über Bord geworfen werden. Vor wenigen Tagen hat der frühere CEO von General Electric die Weltöffentlichkeit mit einer weiteren Kehrtwende überrascht. In einem Interview mit der „Financial Times" sagte Jack Welsh: ... weiterlesen...

Blog-Links: 55 Kommentare | Permalink
13. März 2009, 11:02 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Holy Net

Wie wusste schon die Physikerin Marie Curie: „Was man verstehen gelernt hat, fürchtet man nicht mehr." Der Leitspruch taugt für die Naturwissenschaften, die in ständigem Streben nach Erkennen und Verstehen durchaus den Anspruch der Objektivierbarkeit an die Welt stellen. Sie lässt sich empirisch prüfen und überprüfen. Und mit dem so gewonnenen Wissen verliert sie den Schein der Unfassbarkeit und ihre Beobachter verlieren die Angst vor ... weiterlesen...

Blog-Links: 45 Kommentare | Permalink
5. März 2009, 17:19 Uhr, Geschrieben von Miriam Meckel

Das Schaf im dürren Wiesengrund

Die Schweizer Bundesregierung hat ein juristisches Problem. Sie hat auch ein politisches Problem. Und sie hat ein Vermittlungsproblem. Enttäuschung und Wut schlägt Bundesrat Merz entgegen, der zu zögerlich gehandelt und das Problem mit dem Schweizer Bankgeheimnis politisch unterschätzt habe. Es ist ein juristisches Problem. Es ist ein politisches Problem. Und es ist ein Vermittlungsproblem. Die Kommunikation, vor allem das Geheimnis um das Bankgeheimnis könnte zum Sprengsatz werden. Wie erklärt die Schweiz dem größeren Teil ... weiterlesen...

Seiten: « 1 2
© Miriam Meckel 2002 bis 2018